Posts Tagged 'Video'

Soziologischer Sonntagsfilm: Karl Popper – Lasst Theorien sterben, nicht Menschen

von Martin Booker

“Lasst Theorien sterben, nicht Menschen!”, mit diesem Zitat Karl Raimund Poppers hat Uwe Zimmermann seinen Film über den Philosphen aus dem Jahr 1990 überschrieben. Er skizziert Leben und Werk, und spricht mit dem Großmeister der kritischen Philosophie.

Sir Karl Raimund Popper (1902 – 1994) [wiki] wurde vor allem durch seine Beiträge zu Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, zur Sozial- und Geschichtsphilosophie sowie zur politischen Philosophie und zum kritischen Rationalismus berühmt. In der Soziologie gehört er zweifelsfrei zu den einflussreichsten Philosophen des 20. Jahrhunderts.

Der Film dauert insgesamt 42 Minuten und ist auf YouTube in 5 Teilen erhältlich. Leider ist ganz am Ende ein kleiner Teil abgeschnitten. Vielen Dank an kleineglocke für die Bereitstellung des Films. Zu den Videos: Continue reading ‘Soziologischer Sonntagsfilm: Karl Popper – Lasst Theorien sterben, nicht Menschen’

Advertisements

Soziologischer Sonntagsfilm: Sustainable Cities

von Martin Booker

Unser heutiger Sonntagsfilm führt uns in die Zukunft der Stadtplanung. “Sustainable Cities” wirft einen Blick auf zukunftsweisende Architektur und spricht mit führenden Architekten und Stadtplanern. Wie nachhaltig aber werden die  Städte der Zukunft wirklich sein? Welche Aspekte von Nachhaltigkeit gilt es dabei zu berücksichtigen? Und warum will das nordenglische Barnsley eine Mauer um die Stadt errichten?

“Sustainable Cities” führt uns zu diversen Bauprojekten in Großbritannien, Frankreich und Deutschland. Der Film ist 52 min lang und in leicht verständlichem englisch. Die Bildqualität ist leider nicht die beste, dafür entschädigt jedoch die exzellente Dokumentation. Zu dem Film auf googlevideos geht es mit diesem Link.

Reflecting on Architecture / creative commons licence by macropoulos - some rights reserved

Reflecting on Architecture / creative commons licence by macropoulos - some rights reserved

Soziologischer Sonntagsfilm: Wer läuft in den USA Amok? Und wer in Deutschland?

von Stefan Spiess

Katherine Newman hat in den USA etwas getan, was uns in Deutschland noch bevorsteht. Sie hat eine exzellente Studie und eine mehr als hörenswerte Rede erarbeitet, was genau die Menschen kennzeichnet, die “Amok laufen”. Sie stellt fest, dass diese Menschen in vielerlei Hinsicht genau so sind, wie ihre Mitschüler. Das macht sie auch so unsichtbar. Darüber hinaus leben sie in einer Region, in der es keine “bösen Menschen” geben darf. Sie wachsen in den unterschiedlichsten Regionen auf, aber das, was die Medien letzten Endes als “Amoklauf” oder “rampage shooting” bezeichnen, geschieht in einer ruhigen und “perfekten”  Gegend. Wie kommt das zu Stande? In etwas weniger als einer Stunde fasst Katherine S. Newman ihre Ergebnisse zusammen, wer wann wie und wo Amok läuft. Beispielhaft.

Man fragt sich also: Wer läuft in Deutschland “amok”?

Soziologischer Sonntagsfilm: Slaughterhouse Workers

von Martin Booker

Wer diesen Film ansieht, sollte seinen Sonntagsbraten schon verdaut haben. Was passiert auf dem Weg vom niedlichen Lamm auf der Weide zum Lammsbraten auf dem Sonntagstisch? Die industrielle Schlachtung und Verarbeitung von Tieren entspricht nicht unbedingt dem ästhetischen Empfinden der meisten Menschen.

Das Kamerateam der BBC besucht in dieser Dokumentation eine Schlachterei in Oldham nahe Manchster. Dabei wird aber weniger der Schlachtungsprozess beleuchtet, sondern vor allem die Menschen, die hier arbeiten. Sie erzählen von ihrer Einstellung zur Arbeit, zu Politik, zu Einwanderern und zum Leben im Allgemeinen. Der Film ist vor allem eine Milieustudie über die Schlachter in einer typischen nordenglischen Industriestadt und gewährt einen soziologischen Blick hinter die Kulissen.

Der Film auf googlevideos findet sich über diesen Link. 58 Minuten, das Englisch ist nicht immer leicht verständlich. Wer schon immer Vegetarier werden wollte, sollte sich diese Doku nicht entgehen lassen. Der Film wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von der Free University in Internet.

Sonntagsfilm: Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus

von Martin Booker

Das Wetter ist miserabel, die Uni/Arbeit/Schule hat mal Pause – Zeit, mehr über die Grundlagen unseres zur Zeit so gebeutelten Kapitalismus zu lernen. Unser heutiger Sonntagsfilm: Der Historiker Tristram Hunt geht in einer BBC-Dokumentation der Idee Max Webers nach, der einst in seinem berühmten Aufsatz “Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus” den Zusammenhang von protestantischem Gedankengut und dem Heraufziehen des modernen Kapitalismus nachvollzogen hat. Der Film ist 60 Minuten lang und in gut verständlichem Englisch. Gefunden über die Free University in Internet. Zu der ausgezeichneten Doku auf googlevideos geht es mit diesem Link.

Und nächste Woche werde ich mal schauen, ob ich ein sehenswertes deutschsprachiges Filmchen finde. 🙂

Sonntagsfilm: Nice Guys Finish First

von Martin Booker

Im Zeitalter der Finanzkrise ist folgende Dokumentation des Public Scientist Richard Dawkins aus den 1980er Jahren aktueller denn je: “Nice guys finish first” ist im Grunde genommen nicht mehr und nicht weniger als eine gründliche Erläuterung des Gefangenen-Dilemmas [wiki] – und die beste, die ich bisher gehört habe. Unter welchen Bedingungen entscheiden wir uns in dem Spiel für Kooperation, unter welchen für Konkurrenz? Und warum – wie der Titel der Doku impliziert – schneiden am Ende die “guten” Menschen besser ab? Continue reading ‘Sonntagsfilm: Nice Guys Finish First’

Manuel Castells im Gespräch – Was ist und welche Folgen hat die Netzwerkgesellschaft?

von Martin Booker

Der spanischstämmige Soziologe Manuel Castells [Home, Wiki] ist vor allem durch sein Standardwerk “Das Informationszeitalter” (in drei Bänden) berühmt geworden. Ende der 1990er Jahre versuchte er, die neuesten Entwicklungen in der Netzwerkgesellschaft zu kartographieren und die Folgen für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft einzuschätzen. Continue reading ‘Manuel Castells im Gespräch – Was ist und welche Folgen hat die Netzwerkgesellschaft?’


Willkommen! Auf dieser Seite verlassen Soziolog/inn/en den Elfenbeinturm und führen öffentliche Experimente mit soziologischen Gedanken, Konzepten und Sichtweisen durch.

I am a hard bloggin' scientist. Read the Manifesto.

Kategorien

Soziologie Fan-Shop

web site analytic